Bitte geben Sie ihren Suchbegriff ein:

Unsere Kontaktdaten

Robert Hannke
Geflügelsteig 18-20   
12355 Berlin


Tel.  +49 (0)30 823 61 56
Fax   +49 (0)30 824 15 92
Mobil +49 172 302 22 71


Kontaktformular »



Unsere Gartentipps für das ganze Gartenjahr

In unserem kleinen Gartenlexikon haben wir für Sie wertvolle Tipps rund um den Garten zusammengestellt...

 


Unsere Gartentipps für den Januar

Bei starkem Schneefall: Schwere Schneelast von den immergrünen Pflanzen abschütteln.

Vor allem Säulenwacholder leiden unter der Schneelast. »


 



Gartenarbeiten im Februar

Die besten Monate für den Obstbaumschnitt (oder das Auslichten) sind der Februar und der März. Die Temperaturen sollten jedoch bereits über -5°C liegen, da sonst das Holz leicht bricht und die entstandenen „Wunden“ nur schwer heilen. »


 



Unsere Gartentipps für den Monat März

altDer März gilt unter den Gärtnern als die beste Pflanzzeit für heimische Gehölzpflanzen.

Achten Sie aber darauf, dass der Boden bereits abgetaut und etwas abgetrocknet ist. Exotische oder empfindliche Sorten von Ziergehölzen sollten Sie erst ab Mitte April pflanzen. »


 

 



Gartentipps für den Monat April

Stauden u. Gehölzpflanzungen: Sommer- und Herbststauden können gepflanzt werden. Immergrüne werden jetzt oder im September oder Oktober gepflanzt. »



 



Gartenarbeiten im Mai

Günstiger Pflanztermin für Knollen ist Ende April oder auch Anfang Mai. Vorgetriebene Knollen, Sämlings- und Stecklingspflanzen dagegen sollten erst in der zweiten Maihälfte ausgepflanzt werden (nach den Eisheiligen) .

Einjahresblumen können nach den Eisheiligen ebenfalls ins Freie gebracht werden. »

 



Unsere Gartentipps für den Juni

Viele Gartenrosen öffnen im Juni ihre Blüten. Verwelkte Blüten sollten samt der darunter befindlichen 2-3 Rosenblätter weggeschnitten werden.

Somit wird der Samenansatz verhindert und die Pflanze dazu angeregt, neu auszutreiben. Eine zweite Düngung sollte zum Ende des Monats erfolgen. »

 



Gartenarbeiten im Juli

Beetrosen, einige Sommerstauden und Einjahresblumen sollten nach dem Verblühen zurückgeschnitten werden.

Damit wird ein zweiter Blütenflor angeregt. »

 

 

 



Unsere Gartentipps für den August

Stauden, die alt und umfangreich sind, können
jetzt geteilt werden.


Einige Hecken brauchen den Sommerschnitt:
z.B. Berberitze, Buche, Hainbuche, Heckenkirsche, Liguster, Weißdorn, Sanddorn. »

 



Der Garten im September

Im September, einem Monat der Reife und Ernte, nähert sich das Gartenjahr langsam dem Ende.

Die Nächte werden nun bereits kühler, in ungünstigeren Lagen gibt es die ersten leichten Bodenfröste, worauf sich der Gartenbesitzer einstellen muss. »

 

 



Gartentipps für den Oktober

Der Rasen ist von Laub und faulenden Früchten freizuhalten, vor allem bei nassem Wetter.

Im Oktober wird man noch etwa zweimal mähen und den Abfall abkehren. »




 



Gartenarbeiten im November

Rosen für die Überwinterung fit machen:
Während Wildrosen keinen besonderen Schutz vor Eis und Schnee benötigen, müssen die gezüchteten Kulturarten vor Frost geschützt werden.

Dies gilt vor allem für Strauchrosen, Kletterrosen und Hochstammrosen. »



 



Gartentipps Dezember

Wintervogelfütterung gehört zum Vogelschutz.
Finden Vögel nach Schneefall, Rauhreif und Glatteis bei Tagesanbruch keine Nahrung, so genügen wenige Stunden, um sie zu entkräften. Zum Schutz unserer Vögel gehört deshalb richtiges Füttern. »